Schulungen für Sportvereine

Warum und wie gegen Diskriminierung aktiv werden?

Ihr seid ein vielfältiger Sportverein und wollt, dass sich alle bei euch willkommen fühlen, egal woher oder welche Hautfarbe, sexuelle Orientierung oder welches Geschlecht? Sexismus, Homophobie oder Rassismus sind ein Thema bei euch? Ihr möchtet euch für breitere Bevölkerungsgruppen öffnen? Wenn das eine oder andere davon zutrifft, dann sind die fairplay Schulungen das richtige für euch: in eineinhalb Stunden schaffen wir Bewusstsein und erarbeiten gemeinsam konkrete Schritte für einen vielfältigeren Sportverein mit euch.

Die fairplay-Schulungen sind kurz und konkret – in 1,5 Stunden werden die Themen Diskriminierung und Ungleichheit im Sport, sowie die Wichtigkeit von Vielfalt im Verein und die damit einhergehenden Herausforderungen und Potentiale diskutiert. 

Ziele

Die Basisschulungen schaffen Bewusstsein, nehmen Vereine in die Verantwortung und geben ihnen Werkzeuge in die Hand. Und das Ganze im Dialog mit und unter Einbeziehung der Erfahrungen der Teilnehmer*innen.
Die fairplay Schulungen sollen Sportvereine und ihre Protagonist*innen (Funktionär*innen, Trainer*innen, Sportler*innen) ermächtigen, selbständig tätig zu werden und ihr Handlungsrepertoire zu erweitern um Ausgrenzungen und Konflikten entgegen zu wirken. Für einen Verein, bei dem sich alle willkommen fühlen – als Aktive, Ehrenamtliche, Fans, Eltern oder Trainer*innen!

Module:

  • Homophobie
  • Sexismus
  • Vielfalt & respektvolles Handeln

Aufbau und Fragen

Jede Einheit wird an die konkrete Gruppe angepasst (Sportart, Funktion, Vereinskontext).

  • „Was ist das Problem?“ Was alles Diskriminierung (Rassismus, Homophobie, Sexismus, Antisemitismus, …) ist, wo sie sich zeigt & mögliche Ursachen 
  • „Was geht uns das an?“ Betroffenheit bzw. Verantwortung herstellen, Folgen von Diskriminierung für Verein & Gesellschaft und gemeinsame Verantwortung
  • „Was bringt uns das?“ Was Vereine davon haben, wenn sie Respekt für Vielfalt entwickeln und sich dem Thema stellen
  • Was können wir tun?“ Welche konkreten Schritte können wir setzen, kurz-, mittel- und langfristig.

Zielgruppe(n):

Alle Sportvereine (vor allem im Amateurbereich), bei Interesse auch Verbände

  • Funktionär*innen
  • Trainer*innen
  • (Erwachsene) Spieler*innen

=>Für Kinder und Jugendlich bis 18 Jahre empfehlen wir die fairplay Workshops!

Formate:

  • Standardversion: 1,5 Stunden: zielgruppenspezifischer Input mit Diskussion
  • Langversion: 4 Stunden: mit mehr Erfahrungsaustausch und interaktiven Elementen

Kosten:

Nach Absprache. Ein bestimmtes Kontingent pro Jahr können wir Vereinen kostenlos anbieten. Darüber hinaus kostet eine Schulung 150 EUR (Solipreis) bzw. 300 EUR (Normalpreis).

https://www.fairplay.or.at/service/workshops-schulungen/schulungen-fuer-sportvereine#top