AG Geschlechtliche & Sexuelle Vielfalt im Sport

Seit April 2022 koordiniert fairplay ein europaweites Erasmus+ Projekt, das sich für eine Sportlandschaft einsetzt, die allen Menschen ungeachtet von Geschlecht und sexueller Identität offensteht.

Der Themenbereich sexuelle und geschlechtliche Vielfalt im Sport gewinnt an Bedeutung und berührt viele Akteur*innen. Das wird nicht nur deutlich durch die Aufforderung des IOC an die internationalen Fachverbände, sich über Regulative zu beraten, die einerseits inklusiv sind und die Würde der Menschen achten, andererseits sportlich sinnvoll und nachvollziehbar sind. Auch die Anfragen seitens von Sportler*innen, die aufgrund ihrer geschlechtlichen Identität aktuell vom organisierten Sport ausgeschlossen sind, mehren sich. Und alle Menschen haben das Recht, am Sport teilzuhaben, und vor Diskriminierung geschützt zu sein.

Geschlechtervielfalt im Alltag des Sports umzusetzen, stellt Vereine & Verbände vor Herausforderungen, für die wir versuchen wollen, gemeinsam Lösungen zu suchen, und zwar durch Dialog, Austausch von Best Practice, Wissensaufbau und Sensibilisierung.


Über die Arbeitsgruppe

Im Rahmen des Projekts Sport for all Genders and Sexualities werden in fünf europäischen Ländern Arbeitsgruppen für geschlechtliche & sexuelle Vielfalt im Sport eingerichtet mit relevanten Stakeholdern. Diese sollen sich zum Thema austauschen und beraten: Ideen und Ergebnisse des Projekts kritisch begleiten und an die konkreten Bedarfe des (organisierten) Breitensports anpassen sowie in den Sport tragen. So dass wir gemeinsam praktikable, nachhaltige und inklusive Lösungen und Hilfestellungen für den Breitensport finden.

Die österreichische Arbeitsgruppe hat sich seit Februar 2023 bereits zweimal getroffen und wird im Herbst noch einmal zusammenkommen. 

 

https://www.fairplay.or.at/projekte/ag-geschlechtliche-sexuelle-vielfalt-im-sport-oesterreich#top


Mitmachen

Wenn euer Verband / euer Verein auch nach Lösungen sucht und das Thema Geschlechtervielfalt offen angehen will, dann laden wir euch herzlich zur Arbeitsgruppe ein. Bei Interesse und inhaltlichen Rückfragen steht Nikola Staritz von fairplay als Projektkoordinatorin zur Verfügung.

Kontakt:
Nikola Staritz
staritz [AT] vidc [DOT] org
Tel.: 01-7133594-96

https://www.fairplay.or.at/projekte/ag-geschlechtliche-sexuelle-vielfalt-im-sport-oesterreich#top