“Khartoum Offside” im Rahmen von this human world

In Kooperation mit der fairplay Initiative wird im Rahmen des Menschenrechts-Filmfestivals this human world am 6. Dezember der Film Khartoum Offside von Marwa Zein gezeigt. Mit anschließender Podiumsdiskussion.

(c) Marwa Zein

Erstmals wird in den österreichischen Kinos der Film „Khartoum Offside“ von der ägyptisch-sudanesischen Regisseurin Marwa Zein gezeigt. Der Film handelt von den politischen Umbrüchen im Sudan, und von einem Frauenfußballteam, das um seine Rechte kämpft. 

„Unter der momentanen politischen islamischen Militärherrschaft ist es Frauen im Sudan nicht erlaubt, Fußball zu spielen – wir dürfen auch keine Filme drehen – aber...“ Mit dieser Aussage beginnt der Film, der eine Gruppe Frauen begleitet, die dafür kämpft, als sudanesisches Frauennationalteam anerkannt zu werden. Ohne Angst, voller Mut und mit einer großen Ladung Humor arbeiten die Frauen ihrem Ziel entgegen. Ein energiegeladener, mutiger Film, der wichtige Fragen aufwirft und ein Bild jener Frauen zeichnet, die kein „Nein“ als Antwort akzeptieren: nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera.

Im Anschluss an den Film diskutieren die im Sudan geborene Ishraga Mustafa Hamid sowie Henrie Dennis von der Organisation Afro Rainbows Austria mit Martin Kainz von der fairplay Initiative.

Fr, 6. Dezember 2019, 19 Uhr
Top Kino, Saal 2
Rahlgasse 1, 1060 Wien

Regisseurin: Marwa Zein
Land: SD/NO/DK
Länge: 73 Min.
Jahr: 2019
Version: OmeU

Podiumsdiskussion
Ishraga Mustafa Hamid, Politologin und Aktivistin
Henrie Dennis, Afro Rainbow Austria
Moderation: Martin Kainz, fairplay Initiative / VIDC

Mehr Infos zu this human world: https://www.thishumanworld.com/