EDU:PACT "Training of Trainers" Implementierungstreffen und internationaler Multiplier Event

15. ENSE Forum in Wien

Logo EDU:PACT Projekt
EDU-PACT-Meeting, Vienna September 2019
EDU-PACT-Training, Vienna September 2019

Sowohl Schulen als auch Sportvereine sind ein wichtiges Instrument, um Integration zu erleichtern und positive, interkulturelle Lernerfahrungen zu fördern. Das Ziel des Projekts ist es, einen Beitrag zur Bewältigung der interkulturellen Herausforderungen zu leisten, mit denen Schulen, Vereine, Lehrer und Trainer konfrontiert sind. Es zielt darauf ab, eine innovative, evidenzbasierte interkulturelle Pädagogik im Sportunterricht und Coaching zu entwickeln.

Vom 23. bis 25. September 2019 wurde das "Training of Trainers Implementation Meeting" von der fairplay Initiative am VIDC in enger Zusammenarbeit mit der Universität Wien veranstaltet.

Anhand der von Expert_innen im Rahmen des Projekts entwickelten Module und Lerneinheiten wurden ausgewählte Sportlehrer_innen, Trainer_innen und Coaches mit den EDU:PACT-Zielen vertraut gemacht und darin geschult, interkulturelle Lernaktivitäten in bestehenden Sport- und Coachingprogrammen anzubieten.

Im Anschluss fand am 26. und 27. September 2019 das 15. ENSE-Forum mit mehr als 100 Teilnehmer_innen aus vielen europäischen Ländern statt. In diesem Rahmen konnte ein internationaler Multiplier Event durchgeführt und EDU-PACT den PE-Expert_innen aus ganz Europa vorgestellt werden.

"Wir haben uns gefreut, die in diesem Projekt entwickelten Module endlich umsetzen zu können und Lehrer_innen, Trainer_innen und Coaches nützliche Werkzeuge an die Hand zu geben, um positive, inklusive und interkulturelle Lernerfahrungen zu vermitteln. Das Projekt EDU-PACT und seine Ziele einem breiten Publikum und PE-Expert_innen aus verschiedenen europäischen Ländern während des ENSE-Forums zu präsentieren, war ein voller Erfolg, wir haben viel positives Feedback erhalten", sagt Harald Tschan, Projektkoordinator und Leiter der Abteilung Trainingswissenschaft an der Universität Wien.

Weitere Informationen auf edupact.eu