Russland und die WM 2018 - Club 2x11

Während die russischen Gastgeber das Land mit einem erfolgreichen Turnier in einem positiven Licht präsentieren wollen, dominieren in der westlichen Berichterstattung Themen wie der Staatsdoping-Skandal nach Olympia, Fanausschreitungen nationalistischer Hooligans bei der EURO 2016 und die aktuelle Menschenrechtslage.

####Büchereien Wien, ballesterer, fair play Initiative und tipp3 präsentierenClub 2x11 - die Fußballdiskussion ####

Russland und die WM 2018

Mittwoch, 23. Mai 2018, 19:00, Eintritt frei
Hauptbücherei am Gürtel (Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien)
Veranstaltungssaal (3. Stock)

PODIUM:

  • Felix Jaitner (Politologe, Universität Wien)
  • Evgenij Milevskij (ehemaliger Fußballprofi u.a. Spartak Moskau, Austria Wien. Managing Director Russia, Ukraine & Baltic States bei Soravia Real Estate Ltd.)
  • Ingo Petz (Autor, Journalist und Russlandexperte, Fan-Projekt fankurve-ost.de, Berlin)
  • Alfred Tatar (ehemaliger Fußballspieler und –trainer, u.a. Co-Trainer bei Lokomotive Moskau und Amkar Perm, Experte bei Sky-Sport-Austria)
  • Hans Peter Trost (ORF Sportchef)

Moderation: Georg Spitaler (ballesterer, Politologe, Historiker)


Zum Thema:

Vier Jahre nach den Olympischen Spielen in Sotschi findet in Russland mit der WM 2018 das nächste Sportgroßereignis statt. Während die russischen Gastgeber das Land mit einem erfolgreichen Turnier in einem positiven Licht präsentieren wollen, dominieren in der westlichen Berichterstattung Themen wie der Staatsdoping-Skandal nach Olympia, Fanausschreitungen nationalistischer Hooligans bei der EURO 2016 und die aktuelle Menschenrechtslage.

Der Club 2x11 fragt nach der Erwartungshaltung von Veranstaltern, Beobachtern und Fans und beleuchtet die aktuelle russische Fußballszene.

 

Diese Veranstaltung wird von ORF Sport + live übertragen.

Der Büchertisch wird von der „Buchhandlung im Stuwerviertel.

In Kooperation mit dem Projekt „Our Game – Unser Spiel für Menschenrechte“.