Experten der Schweiz unter sich

Pressekonferenz zum Thema “Die EURO 2008 – Fußball spielt sich im Kopf ab!“ in Eisenstadt.

Logo Euroschools 2008

Bei der Pressekonferenz zum Thema “Die EURO 2008 – Fußball spielt sich im Kopf ab!“ erlebten die Schülerinnen und Schüler des BORG Jennersdorf aus erster Hand, was die Aufgaben eines offiziellen Botschafters sind. Und auch sie hatten Spannendes zu berichten, zum Beispiel von ihren selbst organisierten Fußballturnieren in den Schweizer Nationaltrikots und den Regeln der Fair Play Football Methode.

 

Botschafter Dr. Oscar Knapp war vom Engagement der EURO-Schule in der Vertretung seines Heimatlandes begeistert. „Selbstverständlich steht ihnen die Schweizer Botschaft jederzeit für ein Gespräch unter Experten zur Verfügung!“ und ergänzte „Ich freue mich, dass so viele junge Fußballbegeisterte bei EUROSCHOOLS 2008 mitmachen!" Neben ihm zeigten sich auch der Landeshauptmann Hans Niessl, der Trainer des SV Mattersburg Franz Lederer sowie der Euro-Experte Heinz Palme davon beeindruckt, wie das offizielle Schulprojekt zur Fußballeuropameisterschaft verschiedene Völker zusammenbringt: Fußball verbindet!

 

Im offiziellen Schulprojekt zur UEFA EURO 2008TM übernehmen über zehntausend Schülerinnen und Schüler in Österreich, Liechtenstein und der Schweiz die Botschafterrolle für die insgesamt 53 Länder der UEFA.

 

Koordiniert wird EUROSCHOOLS 2008 von FairPlay-vidc, der Swiss Academy for Development und streetfootballworld. Zu den Projektförderern gehören neben der UEFA das Bundeskanzleramt Österreich, 2008 - Österreich am Ball (fussballverbindet.at) und die Projektorganisation Öffentliche Hand Schweiz, UEFA EURO 2008, der Österreichische Fußballbund sowie der Liechtensteiner Fußballverband.