2. Girls Football Festival - Football Zajedno

Gemeinsam Fußball spielen und Vorurteile abbauen. Von 13.-15 Juli 2018 treffen sich in Wien Mädchenfußballteams aus Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Serbien und Österreich.

Girls Football Festival
Football Zajedno

Beim Girls Football Festival verbringen knapp 100 Mädchen drei Tage zusammen in Wien. Es wird gemeinsam trainiert, gespielt, die Stadt erkundet, ein Public Viewing und Rahmenprogramm zum WM-Finale veranstaltet und in Workshops werden Themen wie Sexismus, Nationalismus, Respekt und Fair Play aufgegriffen. 

Fußball ist nicht nur ein Ort des Kennenlernens, des (Jugend-)Austausches und damit des Abbaus gegenseitiger Vorurteile. Es ist auch ein Ort der Ermächtigung, den sich Mädchen immer mehr aneignen. Dieses Engagement soll mit dem Mädchenfußballfestival in Wien gezielt gefördert werden.

Teams

Die Teams des 2. Girls Football Festivals kommen aus Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Serbien und Österreich. Der Leistungsgedanke steht beim Girls Football Festival nicht im Vordergrund. Bei der Zusammensetzung der Teams wird auf einen Mix aus Vereinsbetrieb und informellen Fußballprojekten/-initiativen Wert gelegt. Es geht darum, gemeinsam eine gute Zeit zu verbringen, neue Menschen kennen zu lernen und Vorurteile aufzubrechen. Der Fußball wird dabei im Mittelpunkt stehen – hochwertige Trainingssessions und ein kleines Turnier bieten den Rahmen, um diesen herum wird ein vielfältiges Programm organisiert. Die Kosten für Teilnahme und Verpflegung werden von fairplay übernommen. 

Football Zajedno

Im Projekt Football Zajedno soll durch Fußball gegenseitige Wertschätzung, Fair Play, Respekt und Teamfähigkeit gestärkt und Nationalismus und Rassismus abgebaut werden, unter anderem durch Bildungsprojekte und Jugendaustausch. Neben zahlreichen anderen Aktivitäten wird dieses Jahr zum zweiten Mal das Girls Football Festival in Wien stattfinden. 

Das Festival wird von der Stadt Wien, der ADA, den Fußballverbänden Bosnien und Herzegowina, Montenegro und Serbien im Rahmen des UEFA HatTrick Programms unterstützt und von der fairplay Initiative durchgeführt.

Kontakt:

David Hudelist | hudelist@vidc.org | +43-1-7133594-72

fairplay – Initiative für Vielfalt und Antidiskriminierung  | VIDC | Möllwaldplatz 5/3, 1040 Wien