Club 2x11: „Untragbar? Über faire Sportartikel, Arbeitsrechte und geteilte Verantwortung im Fußball“

5. Dezember 2019

Hauptbücherei Wien, Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien

ab 19 Uhr

Eintritt frei

Fair Trade Fußball

Viele Hersteller haben in der Sportartikelindustrie bereits Pionierarbeit geleistet – Fußballausrüster zählen nicht dazu. Trikots, Fanartikel und Fußbälle werden fernab der Fußballmetropolen unter oftmals widrigen Bedingungen produziert. Auf Arbeitsrechte und ökologische Mindeststandards wird in der Wertschöpfungskette kaum Rücksicht genommen. Warum?

Diskutiert wird über den Einfluss von Ausrüstern, über die Herausforderungen bei der Beschaffung, über menschenrechtliche Standards und geteilte Verantwortung. Wo können Vereine, Hersteller, offizielle Stellen und Initiativen ansetzen, um faire sowie nachhaltige Lösungen zu finden?

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit WearFair +mehr statt. Die WearFair +mehr ist eine Messe zu nachhaltig-modernem Leben und öffnet von  4.-6. Oktober in der Tabakfabrik Linz ihre Pforten. Der diesjährige Schwerpunkt ist das Thema Sportbekleidung.

Untragbar? Über faire Sportartikel, Arbeitsrechte und geteilte Verantwortung im Fußball

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 19 Uhr bei freiem Eintritt

Podium
Johannes Anderl, Geschäftsführer, Rasenreich
Georg Kovacic, Insider Sportartikelindustrie, ehemals adidas
Jörg Meixner, Projektleitung Nachhaltiger Sport, Umweltbundesamt
Konrad Rehling, Geschäftsführer, Südwind

Einleitung: Wolfgang Pfoser-Almer, WearFair +mehr
Moderation: Martin Kainz, fairplay Initiative

Ort
Hauptbücherei am Gürtel,Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien