ballesterer #163 - Fußball in Ostdeutschland

Wendejahre einer Liga

ballesterer #163 - Fußball in Ostdeutschland

Der FC Hansa Rostock spielte 1990/91 eine Saison für die Geschichtsbücher. Er gewann den ersten Meistertitel und Pokal seiner Geschichte – und das in einer Liga, deren Land und Verband seit Monaten nicht mehr existierten. Der ballesterer nimmt das 30-jährige Jubiläum dieses außergewöhnlichen Saisonendes zum Anlass, um sich mit dem ostdeutschen Fußball zu beschäftigen. Jan Mohnhaupt schreibt über die Geschichte des FC Hansa Rostock, die letzte Europacupauswärtsfahrt der Fans des Halleschen FC und die passende Nische für den FC Erzgebirge Aue. Im großen Interview spricht Köln-Trainer Steffen Baumgart über seine Erfahrungen zwischen Ost und West.

Im restlichen Heft werden gleich mehrere Schwerpunkte gesetzt. Die Redaktion porträtiert die Serie-A-Aufsteiger aus Nord und Süd. Sowohl die Salernitana als auch Veneziamestre haben nach mehreren Konkursen neue Eigentümer und schwer erreichbare Ziele. Darko Pancev spricht im Interview über den Gewinn des Landesmeistercups mit Roter Stern Belgrad 1991, und die Redaktion erzählt vom Fußball in der geteilten Stadt Mostar. Als Vorbereitung auf den Bundesliga-Start der Frauen wird von den Ambitionen der Vienna und der Union Kleinmünchen berichtet. Und die Groundhopping-Rubrik wurde wieder eröffnet – wenn ihr außerhalb der heimischen Plätze unterwegs seid, freut sich die ballesterer-Redaktion über eure Berichte.

Den Spätsommer nutzen – ballesterer abonnieren

Abschließend möchten wir noch auf die perfekte Art hinweisen, den ballesterer zu lesen: Nimm dir ein Abo, und du bekommst unser Magazin auf dem günstigsten und schnellsten Weg. Die Abo-Angebote finden sich im Shop. Dort gibt es auch viele weitere Lektüretipps für die letzten Sommertage – die passen als Begleiter beim Städtetrip ebenso wie beim Strandurlaub oder einfach auf der heimischen Couch.