Pressekonferenz Do, 5.12.: Fußball-WM Brasilien: Unser Spiel für Menschenrechte!

Das österreichische Fußballnationalteam hat es nicht nach Brasilien geschafft. Daher holt eine neue Kultur- und Bildungsinitiative die Vielfalt Brasiliens im WM-Jahr nach Österreich.

Die gemeinsame Initiative „Nosso Jogo – Initiative für globales Fair Play“ von FairPlay-VIDC, Frauensolidarität, Globalista, Jugend Eine Welt, Österreichisches Lateinamerika-Institut, Südwind und über 30 weiteren NGOs und Vereinen hat sich zum Ziel gesetzt, im Vorfeld und während der Fußball-WM 2014 in Brasilien abseits der freudigen Seiten des sportlichen Großevents auch seine Schattenseiten was Kinder-, Frauen- und Menschenrechte betrifft, ins Licht zu rücken.

„Nosso Jogo“, Portugiesisch für „Unser Spiel“, wird das öffentliche und mediale Interesse für eine innovative entwicklungspolitische Bildungs-, Kultur- und Informationsarbeit nutzen und die potenziellen positiven Werte von Sport, wie Fairness, Inklusion, Gleichberechtigung und Internationalität mit alternativen Sichtweisen auf die neue Wirtschaftsmacht Brasilien verknüpfen.

Brasilien nach Österreich holen die NGOs im Rahmen einer Pressekonferenz am 5.12.2013, um 10:00 Uhr im Cafe Griensteidl (Michaelerplatz 2, 1010 Wien) anlässlich der Auslosung der WM-Gruppen, die am darauf folgenden Tag stattfinden wird.



Am Podium:

  • Natalia Bittar, Zirkuskünstlerin, Tänzerin und Pädagogin bei SER, einem Kinderprojekt in Rio de Janeiro, mit dem Fokus auf sozialem Zirkus, Antirassismus und  Kinderrechtsarbeit informiert über Kinderrechte rund um die Fußball-WM. Natalia Bittar ist auf Einladung der Dreikönigsaktion (DKA) in Österreich.
  • Thiago De Lima Silva, in Brasilien geborener Fußballprofi bei SC Austria Lustenau, spricht über die soziale Bedeutung der WM für Brasilien und sein Jugendprojekt in einer Favela.
  • Martin Kainz von FairPlay-VIDC stellt die Initiative „Nosso Jogo“ und ihr umfangreiches Kultur- und Veranstaltungsprogramm für einen fairen und solidarischen Fußball vor.
  • Helmuth Hartmeyer von der Austrian Development Agency, die das Projekt unterstützt, erklärt dessen Bedeutung für die Österreichische Entwicklungspolitik.
  • Moderation: Erhard Stackl, Journalist


Im Rahmen der Pressekonferenz findet die Unterzeichnung des Fördervertrags mit der Austrian Development Agency statt.

Die Initiative „Nosso Jogo – Initiative für globales Fair Play“ wird mit finanzieller Unterstützung der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit durchgeführt.



Rückfragehinweis:
Kurt Wachter
FairPlay. Viele Farben. Ein Spiel.
VIDC - Wiener Institut für Internationalen Dialog und Zusammenarbeit
T: +43/1/7133594-90
F: +43/1/7133594-73
E: wachter@vidc.org