Vielfalt und Respekt sind das Wichtigste beim internationalen U11-Jugendturnier in Belgrad

Von 21. bis 23. Juni 2019 spielen insgesamt 38 Teams aus 14 Ländern beim Finale der Champions Trophy in der serbischen Hauptstadt Belgrad.

"Football Zajedno"-Teams beim Vienna Calling Cup 2019
Volle Tribüne bei der Eröffnung der U12 Champions Trophy in der Südstadt
Football Zajedno Banner

Das internationale Jugendturnier wird vom Balkan Alpe Adria Projekt (BAAP) in Kooperation mit dem serbischen Verein OFK Belgrad organisiert und findet im Rahmen der Champions Trophy Turniere statt. Erst am vergangenen Wochenende (14.-16. Juni 2019) waren die U12-Teams in Wien-Umgebung zu Gast. Neben dem serbischen Topklub Roter Stern Belgrad sind unter den teilnehmenden Vereine die bekanntesten AS Roma (Italien), Benfica Lissabon (Portugal), SK Slovan Bratislava (Slowakei), Flyeralarm Admira (Österreich) und Olimpija Ljubljana (Slowenien).

Das Turnier wird am Freitag Abend ab 17 Uhr im Stadion des OFK Belgrad (Mije Kovacevica 10a) mit dem Einmarsch der Teamkapitäne und einleitenden Ansprachen von offiziellen Vertreter und Vertreterinnen der Veranstalter, der Fußballverbänden von Serbien und Belgrad sowie der österreichischen Botschaft eröffnet.

Dauerhafte Freundschaften

Mag. Nikolaus Lutterotti, österreichischer Botschafter in der Republik Serbien, betont die freundschaftliche Verbundenheit von Österreich und Serbien und freut sich, dass insgesamt acht Teams aus Österreich nach Belgrad kommen werden. In seinem Grußwort an die Teilnehmer der Champions Trophy in Belgrad schreibt er:
„Weltweit verbindet der Fußball Menschen über sprachliche, soziale und kulturelle Grenzen hinweg. Neben den zahlreichen Spielen am Rasen soll daher auch Zeit bleiben, die Teilnehmer anderer Länder kennenzulernen und ich würde mich freuen, wenn aus diesen Begegnungen dauerhafte Freundschaften entstehen.“

Aus Österreich nehmen der FAC Wien, SV Donau Linz, SC Wolkersdorf, SV Wienerberg, Flyeralarm Admira, 1. SSC Simmering, FC 1980 Wien und der SC Parndorf teil. Der SC Parndorf feiert heuer sein 100jähriges Bestehen, ebenso wie der FK Jagodina aus Serbien. Daher wurden sie von den Veranstaltern eingeladen, eines der Eröffnungsspiele zu bestreiten. Den Anfang machen die Gastgeber von OFK Belgrad gegen den AS Roma.

Vielfalt und gegenseitiger Respekt

Alexander Rakowitz, Obmann von BAAP, ergänzt:
„Das Wichtigste im Fußball sind Vielfalt und gegenseitiger Respekt. Und dies leben wir bei diesem Finalturnier der Champions Trophy am kommenden Wochenende mit 38 Teams aus 14 verschiedenen Ländern. Am Eröffnungstag wird es auch eine gemeinsame Aktion geben, mit der sich die teilnehmenden Vereine zur Bekämpfung von Rassismus und Nationalismus mittels roter Karten bekennen. Ich möchte mich auch beim Verein OFK Belgrad und beim Fußballverband der Stadt Belgrad für die Kooperation und Unterstützung bedanken.“

Markus Pinter, Projektkoordinator der fairplay Initiative am VIDC, sagt:
„In unserem gemeinsamen Projekt „Football Zajedno“ nutzen wir Fußball als Mittel des interkulturellen Dialogs und Austausches. Schon bei der gemeinsamen Anreise mit Bussen lernen sich die Kinder kennen und können dann ihre Kontakte während des Turniers vertiefen. Ein Teil unseres Projektes ist es, Teams aus den Partnerländern die Teilnahme an solchen internationalen Jugendturnieren zu ermöglichen.“

Durch das „Football Zajedno“-Projekt wird acht kleineren Vereinen und Fußballschulen aus Bosnien-Herzegowina, Montenegro und Serbien die Teilnahme am Finalturnier der Champions Trophy ermöglicht.

“Football Zajedno - Promoting Equality and Non-Discrimination through Football” ist ein gemeinsames Projekt der Fußballverbände von Bosnien-Herzegowina, Montenegro und Serbien, das von der fairplay Initiative koordiniert und in Zusammenarbeit mit dem Balkan Alpe Adria Project (BAAP) durchgeführt wird. „Football Zajedno“ wird durch das UEFA HatTrick Programm sowie die Austrian Development Agency (ADA) gefördert.

Programm:
Freitag, 21. Juni 2019
17:00 Uhr: Ankunft der Teams im Stadion des OFK Belgrad
18:00 Uhr: Offizielle Eröffnung mit dem Einmarsch der Teamkapitäne und der einleitenden Ansprachen, anschließend gemeinsame Aktion zur Bekämpfung von Rassismus und Nationalismus
18:45 Uhr: OFK Belgrad vs AS Roma
19:10 Uhr: FK Jagodina vs SC Parndorf + FK Cukaricki vs Vatan Baku

Samstag, 22. Juni 2019
ab 09:00 Uhr: Turnierspiele im Sportzentrum Trudbenik (Pante Sreckovica) + im Stadion OFK Belgrad (Mije Kovacevica 10a)

Sonntag, 23. Juni 2019
ab 09:00 Uhr: Turnierspiele im Sportzentrum Trudbenik (Pante Sreckovica) + im Stadion OFK Belgrad (Mije Kovacevica 10a)
ab 19 Uhr: Siegerehrung im Stadion OFK Belgrad