Meisterinnentitel für Kayole Starlets

Gemeinsam mit unserem lokalen Partner Kayole Youth Ni Sisi (Kenia) wurde Fußball als Mittel zur Ermächtigung von Kindern, Jugendlichen und der verarmten Bevölkerung im Allgemeinen, genutzt. Und vor allem Frauen und Mädchen wurden gestärkt.

22.12.2017

2017 wurde eines unserer Sport für Entwicklungs-Projekte in Kayole (Kenia) erfolgreich abgeschlossen. Der wohl größte sichtbare Erfolg war der Aufsteig des Frauenteams, der Kayole Starlets, in die höchste kenianische Spielklasse. Das Projekt wurde vom Österreichsichen Sportministerium unterstützt.

Über Kayole

Kayole ist mit geschätzten 89.600 Bewohner_innen einer der größten Slums in Nairobi. Die Community verteilt sich auf 22.400 Haushalte. Ein großer Teil der Bewohner_innen von Kayole lebt unter der Armutsgrenze und verdient weniger als 2 Dollar pro Tag. Charakteristisch für die Region ist das Fehlen von grundlegenden öffentlichen Dienstleistungen und Infrastruktur wie Wohnungen, Gesundheitswesen, Bildung und Sportinfrastruktur.

in Kombination mit einer sehr beschränkten Zahl an formellen und informellen Arbeitsplätzen, resultiert der Umstand der geringen Bildung darin, dass viele Jugendliche in der Kriminalität landen, sich prostituieren und frühzeitig Kinder kriegen (was in erster Linie Mädchen und junge Frauen massiv beeinträchtigt). Auch die Rate an Drogenmissbrauch unter Jugendlichen ist – im Vergleich zu anderen Regionen Nairobis – sehr hoch. Zudem ist Kayole, genauso wie viele andere Teile der Eastlands von einem sehr prekären bis völlig fehlendem Abfall- und Abwassersystem geprägt.

Ziele des Projekts

Um diesen Umständen entgegen zu wirken wurden folgende Aktivitäten während der 2jährigen Projektlaufzeit umgesetzt:

  •     Eastland Community Mädchenturnier
  •     Etablierung eines beständigen (Jugend-) Frauenteams
  •     Training und Workshops für Trainer_innen und Schiedsrichter_innen
  •     Training für Spieler_innen: Gesundheit und Bildung
  •     Reinigungsarbeiten in der Kayole Community

Kayole Starlets (Frauen) Aufstieg in höchste Spielklasse

Ein absoluter Projekterfolg ist die nachhaltige Weiterentwicklung des Mädchen- und Frauenfußballs im Kayole Slum. Der Meistertitel der Kayole Startlets 2016 und der darauffolgende Aufstieg des Kayole Frauenteam in der höchsten Spielklasse (FKF Women Premier League) des Kenianischen Fußball-Verbands wäre ohne die Unterstützung des österreichischen Sportministeriums nicht möglich gewesen.

Sensibilisierung über Fußball

Das Projekt hat gezeigt, wie rund um Sportereignisse, in diesem Falle Fußballspiele und Turniere, Menschen für andere und sehr wichtige Themen sensibilisiert werden können. Dieses Zielpublikum wäre außerhalb des Fußballs schwer zu erreichen gewesen. Außerdem konnte man durch die unterschiedlichen Aktivitäten das Interesse von Jugendlichen sich am Projekt zu beteiligen erheblich steigern.

Der ganze Projektbericht zum Download hier!