#IchBinGegenRassismus! Das waren die Aktionswochen 2017

Neben Stadionaktionen der Bundesligavereine und Aktivitäten an der Basis, schickten uns 90 Spieler_innen und Trainer_innen Videos oder Fotos, mit denen sie sich gegen Rassismus aussprachen - Danke an Alle fürs Mitmachen!

12.12.2017 Von: fairplay

Poster #IchBinGegenRassismus

Im Oktober 2017 fanden europaweit die 18. FARE Aktionswochen statt.
fairplay stellte die diesjährigen Aktionswochen unter das Motto „Ich bin gegen Rassismus“.

Auch 2017 beteiligten sich wieder fast alle 30 Vereine der tipico Bundesliga, der SKY Go Ersten Liga und der ÖFB Frauen Bundesliga an den FARE Aktionswochen gegen Diskriminierung im Fußball. Neben zahlreichen Stadionaktionen und vereinsspezifischen Aktivitäten waren auch Grassroots-Initiativen, Fangruppen und Amateurvereine mit dabei und stellten ihre anti-diskriminatorische Grundhaltung unter Beweis.

Neu war 2017 vor allem die Testimonial-Kampagne #IchBinGegenRassismus: Spielerinnen und Spieler, Trainerinnen und Trainer, Fans und Aktivist_innen waren aufgerufen, uns Fotos und Videos zu schicken mit dem Slogan #IchBinGegenRassismus.

Ziel war es auch heuer wieder, gemeinsam deutlich zu machen, dass Ausgrenzungen, Vorurteile und Diskriminierungen jeglicher Art im Fußball und in der Gesellschaft keinen Platz haben.
Auf Grund der politischen Situation in Österreich und dem Wiederanstieg offen rassistischer Übergriffe lag der Schwerpunkt dieses Jahr auf dem Thema „Rassismus im Fußball“.

Das Feedback war überwältigend: die Bundesliga Vereine sowie zahlreiche Grassroots-Initiativen, Fangruppen und Amateurvereine haben sich in je spezifischer Art und Weise freiwillig und eigenständig an den Aktionswochen gegen Diskriminierung beteiligt. Die Aktivitäten waren sehr vielseitig.

Den Höhepunkt bildete sicher die Aktion der Innsbrucker Fußballvereine. Ein Transparent mit der Aufschrift „Innsbrucker Fußballvereine gegen Rassismus!“ schmückte zwei Tage lang das Rathaus in Innsbruck und machte damit auf die Notwendigkeit aufmerksam, gegen Rassismus im Fußball aktiv zu werden.


Die FARE Aktionswochen in Österreich werden von der fairplay-Initiative für Vielfalt & Antidiskriminierung am VIDC koordiniert und vom Sportministerium, der Stadt Wien, FARE und der UEFA sowie von der Europäische Kommission im Rahmen des ERASMUS+ Sportprogramms (Queering Football & Outsport) unterstützt. Sie finden in Zusammenarbeit und Absprache mit dem ÖFB und der Österreichischen Fußball-Bundesliga statt.



Der Aktionswochen-Bericht mit einigen Beispielen der Aktivitäten in österreich sowie das Poster "Ich bin gegen Rassismus" zum Download: